Digitale Posterbegehung am 27.01.2021: Diagnostik, Screening, Früherkennung

Was erwartet Sie in dieser Posterbegehung?

Direkt im Anschluss an ein Tutorial ergänzen von 17 bis 18 Uhr thematisch passende und moderierte digitale Posterwalks die Tutorials: Abstracteinreicher präsentieren in Kurzvorträgen ihre Studien- und Forschungsergebnisse aus aktuellen und kürzlich abgeschlossenen Projekten - und Sie stellen Ihre Fragen im Chat.
Moderatoren dieses Poster-Walks sind: Dr. Markus Follmann (Berlin) und Dr. Christoph Kowalski (Berlin)

  • ID 80: Evaluation des Hautkrebsscreenings bei AOK-Versicherten in Deutschland (EvaSCa)-Studiendesign
    Dr. Katrin Schuldt (Essen)
  • ID 53: Basales Serum Calcitonin zur Diagnosesicherung eines medullären Schilddrüsenkarzinoms
    Corinna Bratengeiger (Düsseldorf)
  • ID 142: Elektronische Patient Reported Outcomes zur Detektion des Tumorrezidivs bei Kopf-Hals-Tumor Patienten (PROTEKHT) – eine prospektive Studie der jDEGRO
    Dr. Alexander H. Thieme (Berlin)
  • ID 144: Sehen Patient*innen mit Lungenkrebs einen Nutzen in technikbasierten Monitoringsystemen zur Erfassung von therapieinduzierten Nebenwirkungen für zu Hause?
    Dr. Milena von Kutzleben (Oldenburg)
  • ID 67: Use of liquid biopsy in non-squamous NSCLC – A model-based assessment of clinical and health economic performance in German clinical care setting
    M. Sc. Fabienne Englmeier (Bayreuth)
  • ID 63: Neudiagnose Nierenzellkarzinom: 30-Monats-Daten aus der nicht-interventionellen, prospektiven Registerstudie VERSUS von d-uo (Deutsche Uro-Onkologen)
    Prof. Dr. Christian Doehn (Lübeck)
  • ID 37: Neudiagnose Prostatakarzinom: 30-Monats-Daten aus der nicht-interventionellen, prospektiven Registerstudie VERSUS von d-uo (Deutsche Uro-Onkologen)
    Prof. Dr. Christian Doehn (Lübeck)

Poster