Einführung in die Tutorials des QoCC 2019

Bevor es in den einzelnen Tutorials um konkrete Neuigkeiten in der Zertifizierung, Dokumentation und Leitlinienentwicklung geht, werden in der Einführung die Basics des Qualitätszyklus und ihre Auswirkung auf die Versorgung erläutert:

Ausgangspunkt des Qualitätszyklus sind die evidenzbasierten Leitlinien, in denen in einem klar definierten Prozess Qualitätsindikatoren aus den starken, zentralen Empfehlungen der Leitlinie abgeleitet werden. Die Qualitätsindikatoren werden in die Anforderungskataloge der zertifizierten Zentren übernommen und bilden somit eine Grundlage für die Durchführung der jährlichen Auditverfahren, da die Ergebnisse der Qualitätsindikatoren
und damit die Anwendung der Leitlinie dargestellt werden müssen.

Die Ergebnisse der Qualitätsindikatoren sollen den Zentren über die klinischen Krebsregister zur Verfügung gestellt werden. Die Auswertungen der Kennzahlenbögen zeigen, dass dies zunehmend erfolgt und die Zusammenarbeit zwischen Behandlern und Registern immer mehr intensiviert wird. Im Zeitverlauf zeigt sich eine Verbesserung der Kooperationen, die bislang aber noch nicht flächendeckend realisiert ist.

Um den Qualitätszyklus zu schließen und damit wieder an den Ausgangspunkt zu gelangen, ist die Rückmeldung der Ergebnisse an die Leitliniengruppen wichtig. Dies erfolgt im Rahmen der Update-Verfahren der Leitlinien. Die Leitlinienersteller erhalten dabei einen Überblick über den Grad der Implementierung ihrer Leitlinie und können Verbesserungspotenzial oder auch fehlendes Verbesserungspotenzial identifizieren.

PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke (Berlin)

PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke (Berlin)

PD Dr. Monika Klinkhammer-Schalke ist Direktorin Tumorzentrums Regensburg und des Instituts für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung an der Universität Regensburg. Ihre wissenschaftlichen Schwerpunkte in der Onkologie sind Tumorzentren, kolorektale Tumoren und Lebensqualität. Sie bekleidet unter anderem das Amt der Vorstandsvorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Tumorzentren e. V. (ADT). | Foto: www.lebensblicke.de

PD Dr. Simone Wesselmann (Berlin)

PD Dr. Simone Wesselmann (Berlin)

PD Dr. Simone Wesselmann, MBA, ist Bereichsleiterin Zertifizierung in der Deutschen Krebsgesellschaft. | Foto: Luca Vecoli

Dr. Markus Follmann (Berlin)

Dr. Markus Follmann (Berlin)

Dr. Markus Follmann, MPH, MSc, ist Bereichsleiter Leitlinien in der Deutschen Krebsgesellschaft. | Foto: Luca Vecoli

Dr. Christoph Kowalski (Berlin)

Dr. Christoph Kowalski (Berlin)

Dr. rer. medic. Christoph Kowalski ist seit 2014 bei der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. im Bereich Zertifizierung beschäftigt. Er leitet unter anderem die Studien zur Messung der Ergebnisqualität in zertifizierten Prostatakrebszentren (PCO-Studie) und Darmkrebszentren (EDIUM, gefördert vom Innovationsfonds). | Foto: Luca Vecoli

Zurück